Einfach toll!

Weltpremiere klingt zwar ein bisschen anspruchsvoll.
Aber wenn es stimmt, dann stimmt es. Warum soll man sein Licht unter den Scheffel stellen?

Kurzum: Die drei Uraufführungen von "Der Riese Bärenklau" im Rahmen des Kahler Kulturprogramms "KULTUR EXTRA" waren etwas Besonderes. Nach normalem Besuch am Freitag und Samstag konnte die Kahler Kulturbeauftragte Christine Hieke am Sonntag zu Recht von einem fast ausverkauften Haus sprechen. Das Publikum bestand verständlicherweise gefühlt zur Mehrzahl aus Kindern.

Es ist wieder einmal eine Meisterleistung von Martha Jacob gewesen, einheimische kleine und große Schauspieler und Schauspieler mit Gesangsqualitäten zu finden, um das von Hanspeter Dodel vertonte Märchenmusical von Martin Jourdan auf die Bühne der wunderschönen Kahler Festhalle zu bringen.

Die drei Aufführungen wurden von Mal zu Mal immer noch ein bisschen besser. Es ist nicht möglich, einen oder eine der Darsteller und Darstellerinnen besonders hervorzuheben. Denn Jeder und Jede gab sein Bestes für die vielen Kinder und Erwachsenen im Publikum.

Hier können Sie das Video der Erstaufführung vom 8. November sehen.

Einige Fotos, die einen Eindruck von den gelungenen Auführungen vermitteln sollen